Henning Krautmacher und Bürgermeister Peter Wirtz eröffnen ersten „Lese-Medien-Club“ in Königswinter

Erfolgreiche Charity-Initiative „Ride for Reading“ der gleichnamigen Stiftung und der Stiftung Lesen geht mit dem 12. Club im Raum Köln-Bonn an den Start. Schwungvoller Auftakt mit der Youngster-Band „Crocodiles“

Mainz, 6. Juli 2011 – „Radfahren tut immer gut. Und manchmal auch noch gleichzeitig was Gutes: beim Projekt, Ride for Reading´“. So prägnant brachte „Höhner“-Frontmann und Projekt-Schirmherr Henning Krautmacher die Entstehung des ersten Königswinterer Lese-Medien-Clubs auf den Punkt. Dieser wurde am 6. Juli in der Drachenfelsschule ebenso feierlich wie fröhlich eröffnet: Die Kinder präsentierten Vorlese-Aktionen, und die Band „Crocodiles“ sorgte für gute Stimmung. „Wir freuen uns sehr über diese besondere Angebot in unserer Stadt“, betonte Bürgermeister Peter Wirtz: „Der Club ermöglicht Kindern, die unsere Unterstützung brauchen, Lesefreude zu entwickeln, fit im Lesen zu werden und daher ihren Weg im Leben zu machen.“

Franziska Müller-Luhnau, Schulleiterin der Förderschule mit den Schwerpunkten Lernen und Sprache, hob hervor: „Der Lese-Medien-Club mit seinen vielfältigen pädagogischen Angeboten – von Büchern bis zu Computern – bedeutet für unsere Arbeit eine große Chance, die wir intensiv nutzen werden.“ Oliver Gritz, Mitinitiator von Ride for Reading, bedankte sich insbesondere bei Alfred Schölzel von der Werte Invest Family Office GmbH: Das Unternehmen ermöglichte durch eine Großspende an Ride for Reading die Einrichtung des Clubs. „Dieses herausragende Engagement sollte Schule machen, bislang sind 12 Clubs im Raum Köln Bonn erfolgreich tätig – und ihr Angebot soll noch ausgebaut werden“.